Deutsch

Über die Jahrhunderte hat der isländische Volkssong den nationalen Geist Islands geformt und war die wichtigste Stütze der heutigen Kultur. Moderne Komponisten haben sich gerne von alten Melodien und Akkorden beeinflussen lassen und diese in ihren neuen Kompositionen verwendet.

Guitar Islancio bietet uns Musik die in Island gut gepflegt erhalten blieb indem sie in den Jahren von Person zu Person weitergegeben wurde. Die Melodien haben zweifellos im Laufe der Zeit einige Änderungen erfahren, aber das ist die Regel in allen Bereichen der Gesellschaft. Das Trio spinnt den Faden der alten isländischen Lieder weiter und präsentiert sie uns in neuen „jazzgefärbten“ Gewändern. Die einfache alte Melodie erreicht eine neue moderne Wendung und erinnert uns, dass die alte isländische Kultur auch in der Gegenwart besteht und immer noch aktiv ist in unserer heutigen Gesellschaft.

Das Trio Guitar Islancio wurde 1998 gegründet, und hat seitdem zahlreiche Konzerte in Island sowie im Ausland gegeben.

Die Band hat fünf Alben herausgegeben; vier der Alben beinhalten isländische Volkslieder im Jazz-Style, die begeisterte Bewertungen bekamen und zu Bestsellern wurden.  Auf  „Scandinavian Songs – Skandinavischen Liedern“  spielen sie Musik aus allen nordischen Ländern, Grönland und den Färöer-Inseln.  „Skandinavian Songs“ ist auch in Japan veröffentlicht worden.

Im Herbst 2010 veröffentlichte Guitar Islancio ein „Best of “ Album, das 15 Lieblingslieder von den früheren Alben beinhaltet, und auch eine neue Ausgabe von dem Lied „Tango“ von Björn Thoroddsen, das ursprünglich auf „Guitar Islancio II“  erschien.

Viele berühmte Musiker haben mit dem Trio gespielt, dazu gehören unter anderem der französische Violinist Didier Lockwood, der französische Gitarrist Sylvain Luc, der dänische Klarinettist Jörgen Svare, der schwedische Gitarrist Ulf Wakenius, der belgische Gitarrist Philiph Catherine, der US-amerikanische Gitarrist Larry Coryell, der japanische Gitarrist Kazumi Watanabe und der kanadische Trompetenspieler Richard Gillis.

Ihre Auftritte sind ein begeisternder Mix aus originalem Material, isländischen Volksliedern und Jazzstandards. Das Trio ist berühmt für die gute Stimmung auf ihren Konzerten und ihr kräftiges und lebendiges Spiel, was ihrem Namen alle Ehre macht;  – Das Wort islancio stammt aus der italienischen Musik und bedeutet „mit Kraft“ oder „vehement“.  „Con islancio“ zu spielen, bedeutet also, vehement zu spielen. Zudem assoziiert das Wort eine nicht ungern gewünschte Verbindung zu Island.

Guitar Islancio wurde in den Jahren 2000 und 2001 als die musikalische Gruppe der Stadt Reykjavik ausgezeichnet.

 

 

Comments are closed.